TRACOE medical GmbH spendet an die integrative Kita Selzlinge

Die in Nieder-Olm ansässige TRACOE medical GmbH hat der integrativen Kindertagesstätte Selzlinge 5.000,- Euro gespendet. Die Spende wurde von Geschäftsführer Dr. Thomas Jurisch im Rahmen einer kleinen Weihnachtsvorlesestunde am 17. Dezember 2019 an die Kita-Leiterin Ann-Kathrin Jung und in.betrieb-Geschäftsführer Michael Huber übergeben. Diese Summe spendet TRACOE bereits zum vierten Mal. Mit dem Geld wird wieder ein Großteil der Energiekosten der Kita übernommen.

„Weihnachtsbräuche und Traditionen machen das Christfest erst zu dem, was wir mit ihm verbinden. Zu unserer vielleicht schönsten Tradition ist es mittlerweile geworden, für die integrative Kindertagesstätte zu spenden, ein liebevoller, lebendiger Ort in unmittelbarer Nachbarschaft für Kinder mit und ohne Behinderung. Auf diesen besonderen Termin in meinem Kalender mit den lieben Kleinen und ihren strahlenden Augen freue ich mich jedes Jahr“, so  TRACOE-Geschäftsführer Dr. Thomas Jurisch.

„Wir freuen uns sehr über die großzügige Spende. Es ist schön zu sehen, dass die Menschen und Unternehmen in unserer Nachbarschaft uns so verbunden sind und das Anliegen der Selzlinge, Kinder mit und ohne Behinderung gemeinsam zu betreuen und zu fördern, so engagiert unterstützen. Durch die jährliche Spende von TRACOE haben wir eine gute Planungssicherheit, die uns in Zeiten knapper Kassen sehr hilft“, so in.betrieb-Geschäftsführer Michael Huber.

Die integrative Kita Selzlinge ist Teil der in.betrieb gGmbH Gesellschaft für Teilhabe und Integration.

Zurück

Corona-Info vom 18.3.2020

Leider müssen wir – vorerst bis zum 17.04.2020 – gravierende Einschränkungen unserer Einrichtungen vornehmen:

  • In unseren Werkstätten sind die Arbeits- und Betreuungsangebote für unsere beschäftigten Menschen mit Behinderung eingestellt.
  • Die Produktion läuft bedingt weiter. Hier sind wir direkt im Gespräch mit allen unseren Kunden.
  • Die Tagesförderstätte in Mainz ist ebenfalls geschlossen.
  • Die Kindertagesstätten Rheinlinge und Selzlinge sind seit Montag geschlossen; eine Notbetreuung ist vorhanden.
  • Die Beratungsstelle „Liebelle“ bietet derzeit ebenfalls keine persönlichen Beratungstermine an.
  • Unsere Ambulante Wohnbegleitung findet statt. Erforderliche Absprachen erfolgen hier direkt mit den Klienten/Betreuungen.

Alle unsere Maßnahmen erfolgen mit Blick auf eine Risikominimierung, die Gesundheit der betreuten Personen und unseres Personals.

Wir danken für Ihr Verständnis, bitten Sie alle um einen sorgsamen Umgang in dieser seltsamen Zeit und wünschen viel Gesundheit!