Drei neue Elektro-Autos für die in.betrieb

In unserer neuen Unternehmensstrategie haben wir uns dazu verpflichtet, verantwortungsvoll mit den Ressourcen umzugehen. Wir wollen auch als Unternehmen unseren ökologischen Fußabdruck nachhaltig reduzieren. Ein Schritt in diese Richtung ist die Anschaffung von drei neuen Elektro-Autos. Sie haben 100 kW, eine Reichweite von knapp 400 km und sind sehr einfach in der Handhabung. Sie können in Mainz an der Wallbox aufgeladen werden, was ca. 4-5 Stunden dauert. Das Schöne: Die Anschaffung dieser drei Autos wurde mit insgesamt 18.300 Euro von einem Förderprogramm des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie gefördert. Eins der E-Autos wird in absehbarer Zeit in Nieder-Olm zur Verfügung stehen. „Wir freuen uns sehr, dass wir unseren Fuhrpark erweitert haben und uns als Unternehmen auch in diesem Bereich neue und nachhaltigere Wege gehen“, sagt Stefanie Preuß, Geschäftsbereichsleitung Arbeit.

Zurück

Corona-Entwicklungen bei in.betrieb und mittendr.in

Liebe Besucher*innen unserer Homepage,

die aktuellen Corona-Bestimmungen lassen ein weitgehend reguläres Betreuungsangebot unserer Einrichtungen wieder zu. Eine Freiwilligkeit im Besuch unserer Angebote in Werkstatt, Tagesförderstätte und im zeit.raum ist nur noch dann möglich, wenn ein ärztliches Attest über eine nicht mögliche Corona-Impfung vorgelegt wird. Für alle anderen Personen gilt die Pflicht zum Besuch der Betreuungsangebote.

Sofern wir an einigen Stellen aufgrund der weiterhin geltenden Abstandsgebote noch Rotation durchführen müssen, klären wir dies direkt mit den betroffenen Gruppen bzw. Betreuten.

Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute und informieren Sie wie gewohnt an dieser Stelle über grundsätzliche Änderungen in unseren Einrichtungen. Bleiben Sie gesund!