Die Frauenbeauftragten – machen Frauen stark

Die Frauenbeauftragten bei in.betrieb sind Vertrauens- und Ansprechpartner*innen für die weiblichen Beschäftigten mit Behinderungen. Sie vertreten deren Interessen bei körperlicher, sexueller oder psychischer Belästigung oder Gewalt sowie in Fragen zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

Auch sind sie mit Fragen zur Gleichberechtigung und Gleichstellung von Männern und Frauen vertraut und helfen in konkreten Fällen bei der Lösungsfindung oder Vermittlung geeigneter Ansprechpartner*innen und Beratungsstellen.

Besondere Angebote

  • Beratung
  • Frauencafé, Gesprächsrunden
  • Hinweise auf Schulungen und Kurse
  • Organisation von WenDo-Kursen (Selbstbehauptungs- und Selbstverteidigungskurse)

Corona-Entwicklungen bei in.betrieb und mittendr.in

Liebe Besucher*innen unserer Homepage,

die aktuellen Corona-Bestimmungen lassen ein weitgehend reguläres Betreuungsangebot unserer Einrichtungen wieder zu. Eine Freiwilligkeit im Besuch unserer Angebote in Werkstatt, Tagesförderstätte und im zeit.raum ist nur noch dann möglich, wenn ein ärztliches Attest über eine nicht mögliche Corona-Impfung vorgelegt wird. Für alle anderen Personen gilt die Pflicht zum Besuch der Betreuungsangebote.

Sofern wir an einigen Stellen aufgrund der weiterhin geltenden Abstandsgebote noch Rotation durchführen müssen, klären wir dies direkt mit den betroffenen Gruppen bzw. Betreuten.

Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute und informieren Sie wie gewohnt an dieser Stelle über grundsätzliche Änderungen in unseren Einrichtungen. Bleiben Sie gesund!