Die Frauenbeauftragten – machen Frauen stark

Die Frauenbeauftragten bei in.betrieb sind Vertrauens- und Ansprechpartner*innen für die weiblichen Beschäftigten mit Behinderungen. Sie vertreten deren Interessen bei körperlicher, sexueller oder psychischer Belästigung oder Gewalt sowie in Fragen zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

Auch sind sie mit Fragen zur Gleichberechtigung und Gleichstellung von Männern und Frauen vertraut und helfen in konkreten Fällen bei der Lösungsfindung oder Vermittlung geeigneter Ansprechpartner*innen und Beratungsstellen.

Besondere Angebote

  • Beratung
  • Frauencafé, Gesprächsrunden
  • Hinweise auf Schulungen und Kurse
  • Organisation von WenDo-Kursen (Selbstbehauptungs- und Selbstverteidigungskurse)

Corona-Info vom 18.3.2020

Leider müssen wir – vorerst bis zum 17.04.2020 – gravierende Einschränkungen unserer Einrichtungen vornehmen:

  • In unseren Werkstätten sind die Arbeits- und Betreuungsangebote für unsere beschäftigten Menschen mit Behinderung eingestellt.
  • Die Produktion läuft bedingt weiter. Hier sind wir direkt im Gespräch mit allen unseren Kunden.
  • Die Tagesförderstätte in Mainz ist ebenfalls geschlossen.
  • Die Kindertagesstätten Rheinlinge und Selzlinge sind seit Montag geschlossen; eine Notbetreuung ist vorhanden.
  • Die Beratungsstelle „Liebelle“ bietet derzeit ebenfalls keine persönlichen Beratungstermine an.
  • Unsere Ambulante Wohnbegleitung findet statt. Erforderliche Absprachen erfolgen hier direkt mit den Klienten/Betreuungen.

Alle unsere Maßnahmen erfolgen mit Blick auf eine Risikominimierung, die Gesundheit der betreuten Personen und unseres Personals.

Wir danken für Ihr Verständnis, bitten Sie alle um einen sorgsamen Umgang in dieser seltsamen Zeit und wünschen viel Gesundheit!