Arbeit für Spezialisten – vielseitig und individuell

Arbeiten bei in.betrieb heißt, die eigenen Stärken zu entdecken, sie einzubringen und aktiv am Arbeitsleben teilzunehmen.

Im Vordergrund steht dabei, sich so nah wie möglich am allgemeinen Arbeitsmarkt zu bewegen. Darauf haben wir schon im Berufsbildungsbereich ein Auge, und für viele wird dies in Form von ausgelagerten Arbeitsplätzen oder über eine Anstellung im Rahmen des Budgets für Arbeit Wirklichkeit. Wer sich in der Werkstatt am besten aufgehoben fühlt, findet hier professionelle Arbeitsplätze, die auf die individuellen Möglichkeiten der Beschäftigten zugeschnitten sind. Mehr lesen

Gut ankommen

Für einen gelungenen Start ins Berufsleben sorgt ein dreimonatiges Eingangsverfahren, in dem Interessen und Möglichkeiten der Einsteiger*innen erkundet werden. Mehr lesen

Gut arbeiten

Bei in.betrieb arbeiten qualifizierte Fachkräfte, und alle wesentlichen Abläufe sind zertifiziert. Mit ihrer Arbeit erwirtschaften die Beschäftigten ihren Lohn und die betrieblichen Investitionen in ihren Arbeitsplatz. Mit der Aufnahme in die Werkstatt von in.betrieb sind sie kranken-, pflege- und rentenversichert. Der Werkstattrat vertritt ihre Interessen als Werkstattbeschäftigte, die Frauenbeauftragten achten auf Gleichberechtigung. Mehr lesen

Miteinander sprechen

Der Sozialdienst steht allen Beschäftigten zur Seite, wenn es darum geht, Individuen zu stärken und das Miteinander zu gestalten – immer nach dem Grundsatz, die Wünsche jedes Einzelnen auszuloten und Wege zu finden, sie zu verwirklichen. Mehr lesen

Corona-Info vom 18.3.2020

Leider müssen wir – vorerst bis zum 17.04.2020 – gravierende Einschränkungen unserer Einrichtungen vornehmen:

  • In unseren Werkstätten sind die Arbeits- und Betreuungsangebote für unsere beschäftigten Menschen mit Behinderung eingestellt.
  • Die Produktion läuft bedingt weiter. Hier sind wir direkt im Gespräch mit allen unseren Kunden.
  • Die Tagesförderstätte in Mainz ist ebenfalls geschlossen.
  • Die Kindertagesstätten Rheinlinge und Selzlinge sind seit Montag geschlossen; eine Notbetreuung ist vorhanden.
  • Die Beratungsstelle „Liebelle“ bietet derzeit ebenfalls keine persönlichen Beratungstermine an.
  • Unsere Ambulante Wohnbegleitung findet statt. Erforderliche Absprachen erfolgen hier direkt mit den Klienten/Betreuungen.

Alle unsere Maßnahmen erfolgen mit Blick auf eine Risikominimierung, die Gesundheit der betreuten Personen und unseres Personals.

Wir danken für Ihr Verständnis, bitten Sie alle um einen sorgsamen Umgang in dieser seltsamen Zeit und wünschen viel Gesundheit!