Der Sozialdienst – in jeder Hinsicht engagiert

Sozialpädagog*innen und pädagogische Zusatzkräfte begleiten den Alltag bei in.betrieb. Ihr Anspruch: Menschen in ihrer Individualität und Ganzheitlichkeit zu fördern und dabei den Blick auf deren Ressourcen zu richten.

Das Team ist

  • Ansprechpartner*in für Beschäftigte und Fachkräfte
  • Verbindungsglied zu Eltern, Betreuer*innen, externen Arbeitgeber*innen, Schulen u.v.m.
  • Kontaktstelle zu externen Leistungsträgern, Schulen und Universitäten
  • Interessensvertretung in der Öffentlichkeit und diversen Gremien


Die Aufgaben des Sozialdienstes

  • Rehabilitationsplanung mit den Beschäftigten
  • Hilfe bei persönlichen Anliegen
  • Vermittlung in Konfliktfällen
  • Unterstützung im Umgang mit Behörden und Ämtern
  • Koordination von Entwicklungsmaßnahmen
  • Beratung des Fachpersonals, Supervision
  • Fachliche Dokumentation, Teilnahme an Teilhabekonferenzen u.ä.
  • Konzeptionelle Weiterentwicklung des Angebots von in.betrieb

Petra Hauschild

  • Leitung Sozialdienst
  • Leitung Heilerziehungspfleger*innen-Ausbildung
  • Fachliche Begleitung der Pflegefachkräfte
  • Ansprechpartnerin für die Aufnahme in den Berufsbildungsbereich
  • Mitglied im Behindertenbeirat der Stadt Mainz
  • Sprecherin der Landesarbeitsgemeinschaft Soziale Dienste Region III

Telefon 06131 5802-168 · E-Mail schreiben

 


 

Tjede Lübs

  • Vertretung Leitung Sozialdienst
  • Ansprechpartnerin für Fachkräfte und Mitarbeiter*innen der Konfektionierungsgruppe P3, P5, P7 und der Dokumentenarchivierung sowie der Küchengruppe in Mainz
  • Ansprechpartnerin für Berufs- und Sozialpraktika

Telefon 06131 5802-246 · E-Mail schreiben

 


 

Luise Grafen

  • Sachbearbeitung Sozialdienst
  • Anträge auf Eingliederungshilfe
  • Aufnahmemanagement

Telefon 06131 5802-240 · E-Mail schreiben

 


 

Sandra Reimann

  • Ansprechpartnerin für Fachkräfte und Mitarbeiter*innen den Konfektionierungsgruppen P1 und P2 sowie der Autopflege/Autowäsche und Zentrale in Nieder-Olm und der Gruppe Training-Arbeit-Förderung (TAF)
  • Unterstützung Gruppensprecher*innenrat Nieder-Olm
  • Organisation und Betreuung der Schülerpraktikant*innen aus dem Förderbereich

Telefon 06136 758-372 · E-Mail schreiben


 

Wolfgang Ludwig

  • Ansprechpartner für Fachkräfte und Mitarbeiter*innen der Konfektionierungsgruppen P3, P5, P7 und Dokumentenarchivierung sowie des Gebäudemanagements und der Zentrale in Mainz
  • Begleitung der integrativen Werkstattband EaB1
  • Unterstützung Gruppensprecher*innenrat Mainz

Telefon 06131 5802-248 · E-Mail schreiben

  


 

Stefan Schäfer

  • Ansprechpartner für Fachkräfte und Mitarbeiter*innen der Arbeitsgruppen Schreinerei, Schlosserei, Wäscherei sowie der Küche in Nieder-Olm

Telefon 06136 758-360 · E-Mail schreiben

 


 

Claudia Schneider

  • Ansprechpartnerin für Fachkräfte und Mitarbeiter*innen der Garten- und Landschaftsgruppe, Außenmontage und der Außenarbeitsgruppen im ZDF, bei Oerlikon und in der Universitätsbibliothek
  • Ansprechpartnerin für die Aufnahme in den Arbeitsbereich

Telefon 06131 5802-251 · E-Mail schreiben

 


 

Martin Schult

  • Ansprechpartner für Fachkräfte und Mitarbeiter*innen der Konfektionierungsgruppen P1, P6, P10 und der EDVII sowie in der Schredderei-Gruppe in Mainz
  • Begleitung der integrativen Werkstattband EaB1
  • Vertrauensperson des Werkstattrates
  • Ansprechpartner für Besuchergruppen

Telefon 06131 5802-244 · E-Mail schreiben

 


 

Hildegard Teuber

  • Ansprechpartnerin für Fachkräfte und Mitarbeiter*innen der Konfektionierungsgruppen P6, P8 und P10
  • Unterstützerin der Frauenbeauftragten
  • Ansprechpartnerin für Besuchergruppen

Telefon 06131 5802-241 · E-Mail schreiben

 


 

Sandra Kohlmayer

  • Ansprechpartnerin für Fachkräfte und Mitarbeiter*innen des Berufsbildungsbereichs und der Arbeitsgruppen Aktenvernichtung/E-Demontage und Schredderei
  • Ansprechpartnerin für die Aufnahme in den Berufsbildungsbereich

Telefon 06131 5802-242 · E-Mail schreiben

 

Corona-Entwicklungen bei in.betrieb und mittendr.in

Liebe Besucher*innen unserer Homepage,

ab KW 24 führen wir bei den Personen, die bei uns ihre Erstimpfung erhalten haben, nun auch die Zweitimpfung durch.

Inzwischen finden im gesamten Unternehmen zwei mal wöchentlich Corona-Tests auf freiwilliger Basis statt.

Darüber hinaus gelten weiter folgende Einschränkungen in unseren Angeboten:

In unseren Werkstätten ist die Betreuung auf freiwilliger Basis weiterhin bis zum 30.06.2021 verlängert; für ein entsprechendes Fernbleiben bis dahin bedarf es keines Attestes. Für Personen, die aktuell wieder in Beschäftigung gehen wollen gelten unsere Hygieneregelungen und Schutzvorschriften. Individuelle Regelungen wie z.B. eine Beschäftigung im Rotationsverfahren ist nach Absprache ebenfalls möglich.

In unserer Tagesförderstätte erfolgt die Betreuung ebenso bis zum 30.06.2021 auf freiwilliger Basis. Auch hier gelten weiterhin umfangreiche Regelungen zum Gesundheitsschutz; ein fortgesetzter Besuch ist möglich.

Gleiches gilt für unsere Rentner*innen-Struktur „zeit.raum“.

Ab Montag, 10.05.2021, herrscht bei den Rheinlingen ebenso wie bei den Selzlingen wieder der Regelbetrieb unter Corona-Bedingungen.

Unsere Beratungsstelle Liebelle ist weiterhin zu den üblichen Zeiten telefonisch erreichbar.

Die Kolleginnen und Kollegen unserer Ambulanten Wohnbetreuung sind erreichbar und im Dienst.

Nach wie vor setzen wir innerhalb unseres Betriebes weiterhin und konsequent unsere Hygiene- und Schutzkonzepte um und sind anhaltend zuversichtlich, dass wir damit und der entsprechenden Achtsamkeit aller Menschen bei in.betrieb den bestmöglichen Gesundheitsschutz sicherstellen können. Mit den durchgeführten Impfungen, die im Juni abgeschlossen sein sollen, hoffen wir einen weiteren enormen Beitrag hin zur Normalität zu leisten.

Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute und informieren Sie wie gewohnt an dieser Stelle über grundsätzliche Änderungen in unseren Einrichtungen. Bleiben Sie gesund!