Zufriedene Kunden – die besten Referenzen!

Zu unseren zufriedenen Kunden gehören namhafte Großunternehmen, Verwaltungen und öffentliche Einrichtungen sowie eine Vielzahl kleinerer Betriebe, die seit Jahren auf unsere Dienstleistungen zurückgreifen.

Seit 2011 arbeiten wir mit in.betrieb bei der Konfektionierung unseres Raumerfrischers Frosch Oase zusammen und haben unsere Geschäftsbeziehungen aufgrund der hohen Qualität und der Liefertreue stetig weiter ausgebaut. Die Menschen, die dort arbeiten, stehen voll und ganz hinter unserer Marke Frosch – das schätzen wir sehr! Wir sind sehr zufrieden und hoffen auf eine weitere gute Zusammenarbeit.

Joscha Jost, Produktionsleiter

Seit vielen Jahren arbeiten wir erfolgreich Hand in Hand mit der in.betrieb gGmbH zusammen.
Die in.betrieb gGmbH ist kompetenter Partner für die datenschutzgerechte Entsorgung von Datenmüll und leistet darüber hinaus seit Ende 2018 qualitativ hochwertige und zuverlässige Arbeit bei der Digitalisierung von Bestandsakten. Wir freuen uns auf eine weiterhin erfolgreiche Zusammenarbeit.

Diana Spengler, Hauptamt der Stadt Mainz

Seit vielen Jahren verbindet uns eine vertrauensvolle und erfolgreiche Zusammenarbeit mit der in.betrieb gGmbH. Wir schätzen die Zuverlässigkeit und die Qualität der Dienstleistungen, und gleichzeitig sehen wir in der Zusammenarbeit einen Ausdruck des bürgerschaftlichen Engagements unseres Unternehmens in unserem regionalen Umfeld.

Dr. Alexander Coridaß, Geschäftsführer Programm und Vermarktung

SCHOTT arbeitet seit mehr als zehn Jahren vertrauensvoll mit der in.betrieb gGmbH zusammen. Diese erbringt gute Qualität zu wettbewerbsfähigen Preisen. Mit der Auftragsvergabe verknüpfen wir auch unser soziales Engagement entsprechend dem SCHOTT Unternehmensselbstverständnis.

Prof. Dr.-Ing. Udo Ungeheuer, Vorsitzender des Vorstandes

Wir schätzen die langjährige Geschäftsbeziehung mit in.betrieb und freuen uns, auch in der Zukunft weiter zusammen zu arbeiten. Neben den Konditionen hat die soziale Verantwortung, Menschen mit Behinderung weiter eine Perspektive zu geben, den Ausschlag für die Vertragsverlängerung gegeben.

Oliver Backhaus, Geschäftsführer der Mainzer Alten- und Wohnheime gGmbH

Die Zusammenarbeit zwischen der LTAA und der in.betrieb gGmbH ist für beide Seiten ein Zugewinn. Die LTAA unterstützt gerne soziale Einrichtungen und ist mit den hochwertigen Produkten und Dienstleistungen von in.betrieb außerordentlich zufrieden.

Max Lechner, Head of Facility Management

Mit der in.betrieb gGmbH haben wir einen zuverlässigen und kompetenten Partner in der datenschutzgerechten Entsorgung unserer Altakten und der fachgerechten Entsorgung unserer ausgemusterten Elektronik. Darüber hinaus unterstützt sie uns professionell in der Archivierung unserer Dokumentationen. Auch kurzfristige Aufträge werden umgehend realisiert.

Walter Erdmann, Betriebssicherheitsmanagement Katholisches Klinikum Mainz (kkm)

Besonders hervorzuheben ist der sorgfältige Umgang mit der Wäsche sowie die gleichbleibend hohe Qualität der Arbeit. Abholung und Anlieferung erfolgen immer pünktlich, wie mit uns abgesprochen und ohne Anlass zur Reklamation. Unser Aufwand für die Handhabung der Wäsche vermindert sich so auf das Nötigste. Das erzielte Preis-Leistungs-Verhältnis ist sehr gut.


Peter Claus, Geschäftsführer

Gründe, warum wir gerne mit der in.betrieb gGmbH zusammenarbeiten, sind u.a.: die Produktqualität, die Zuverlässigkeit und Termintreue, das stimmige Preis-Leistungs-Verhältnis, die Reaktionszeit bei auftretenden Problemen, das Umweltengagement, die Zertifizierung des Betriebes – um nur einige Schlagworte zu nennen. All dieses spiegelt sich in der von uns jährlich durchgeführten Lieferantenbewertung wider.


Ralf Keipke, Einkauf

Kompetente Menschen, die freundlich und zuverlässig eine qualitativ sehr gute Arbeit leisten, sind für uns essenziell, um als Dienstleistungsunternehmen bestehen zu können. Mit der in.betrieb gGmbH haben wir einen guten Partner gefunden!


Caroline Bahnemann, Stellvertretende Leiterin

An der Universität Mainz fallen große Mengen Elektroschrott an, die bei Ihnen in den richtigen Händen sind. Sie sind ein zertifizierter Entsorgungsfachbetrieb, der zerlegte Fraktionen in die Wirtschaftskreisläufe zurückbringt. Des Weiteren wollen wir behinderte Menschen und Ihre Einrichtung unterstützen.


Dipl. Ing. Albert Knöck, Leiter der Dienststelle Umweltschutz

Die Hilge GmbH & Co. KG hat in den über 10 Jahren der Zusammenarbeit in.betrieb als einen sehr zuverlässigen Partner kennengelernt, dessen Produkte qualitativ den Vergleich zu anderen Zulieferern nicht scheuen müssen. Weiterhin sieht sich unser Unternehmen, das dem dänischen Grundfos Konzern angehört, in der sozialen Verantwortung, gerade Menschen mit gesundheitlichen Einschränkungen zu fördern und ihnen eine Perspektive zu bieten. Daher freuen wir uns auf weitere gute Zusammenarbeit.


Ilonka Pammer, Senior Assistant, HR-Office, Facility Management

Wir arbeiten seit vielen Jahren bei der Reinigung unserer Berufswäsche und den unterschiedlichsten Sonderaktionen erfolgreich zusammen. Die Aufträge werden immer sehr sorgfältig, kostengünstig und zügig abgewickelt.


Thomas Müller, Leiter Einkauf

Die Direktion der Bereitschaftspolizei im Standort Mainz-Hechtsheim ist mit den Leistungen der in.betrieb gGmbH im Rahmen der Pflege unserer Grünanlagen seit vielen Jahren sehr zufrieden. Auch besondere Wünsche und spezielle anlassbezogene Einzelmaßnahmen konnten auf unsere Nachfragen hin erfüllt werden.


Rainer Graf, Polizeihauptkommissar

Seit vielen Jahren schätzen wir die in.betrieb gGmbH als zuverlässigen Partner. Stets können wir darauf vertrauen, unsere PLATINUM „Schnupperproben“ pünktlich und in einwandfreier Qualität zu erhalten. Uns freut es besonders, mit in.betrieb einen regionalen Partner gefunden zu haben, mit dem wir zudem unserer sozialen Verantwortung als Unternehmen gerecht werden können.

Doreen Jähne, Geschäftsführerin

Corona-Info vom 23.07.2020

Trotz vielerorts stattfindenden „Normalisierungen“ bleiben uns auch in unserer Arbeit Regelwerke, organisatorische Herausforderungen und vor allem die absolute Priorität des Schutzes der Gesundheit aller Menschen bei in.betrieb erhalten. In dieser dynamischen Situation ist die Entwicklung bei uns wie folgt:

  • In unseren Werkstätten bewegen wir uns bei ca. 80 % der Personen „vor Corona“. Da weiterhin insbesondere die Abstandsregeln zu wahren sind, geraten wir an räumliche Grenzen. Wir versuchen – dort wo möglich und sinnvoll – Rotationen in der Arbeitszeit vorzunehmen. Und wir versuchen zusätzliche Räumlichkeiten zu erhalten, um weiteren Beschäftigten eine Rückkehr zu ermöglichen, und dies in einem sicheren Rahmen. Ab September haben wir hier hoffentlich gute Lösungen gefunden, die uns die kommenden Monate tragen werden.
  • Die Tagesförderstätte in Mainz arbeitet nun in einer Notbetreuung und zugleich in einem Rotationsverfahren. So gelingt es zumindest in Teilen, eine Rückkehr der betreuten Menschen zu ermöglichen.
  • Die Kindertagesstätten Rheinlinge und Selzlinge arbeiten ab 01.08. - das heiß für uns: nach der Sommerschließung ab 17.08. – wieder im Regelbetrieb. Aber auch dieser Regelbetrieb ist von sehr engen Vorschriften begleitet; so werden wir nun auch im Frühjahr vorgesehene Eingewöhnungen nachholen.
  • Die Beratungsstelle „Liebelle“ ist aktiv und bietet, selbstverständlich auch hier unter Beachtung von umfangreichen Schutz- und Sicherheitsmaßnahmen, Beratungstermine an.
  • Unsere Ambulante Wohnbegleitung ist jederzeit erreichbar und steht auch für weitere und ergänzende Bedarfe zur Verfügung.
  • Die Angebote des zeit.raums wollen wir ab September wieder aufnehmen, wenn es die Gesamtorganisation zulässt.

Die Waschstraße in Nieder-Olm hat geöffnet wie auch die Aktenvernichtung für Selbstanlieferer in Mainz. Pflicht ist das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes – wir freuen uns über jeden Kunden!

Auch diese nächsten Schritte werden wir in jedem Einzelfall sorgfältig abwägen und immer den Gesundheitsschutz für alle Menschen bei in.betrieb in den Mittelpunkt stellen.

Und wichtig ist uns weiterhin, dass Sie uns hierin tragen – mit Ihrer Unterstützung und Ihrem Verständnis. Es wird uns gemeinsam zwar nicht gelingen, die Welt in einen Normalzustand zu versetzen – aber mit Ihrem Vertrauen wird sie erträglicher in ihren Einschränkungen.

Allseits weiterhin und allem zum Trotz eine angenehme Sommerzeit, alles Gute und viel Gesundheit!